Greifvögel von Aigners Falkenhof

Ein Greifvogelpark der besonderen Art.
Falkner Mario Aigner baute mit eigenen Mitteln und in Eigenregie am Heldenberg, gleich neben dem Neolithischen Dorf, seinen Falkenhof.
Gemeinsam mit einem zweiten Falkner gibt es ab Mai Flugvorführungen.
Inzwischen auch für die Eingewöhnung der Vögel in ihrer neuen Umgebung kann der Falkenhof von Besuchern besichtigt werden und Mario Aigner erklärt, für alle verständlich, seinen Bezug zu den Greifen.
Vom Wanderfalken, Turmfalken, Sakerfalken über den Mäusebussard, Wüsten- und Steppenbussarden, gibt es neben Waldkauz, Bartkauz und Uhus auch Adlerbussard, Gänsegeier und Steinadler.
Naturnaher Umgang mit den Tieren kennzeichnen den Falkenhof.
Für nähere Infos, besuchen Sie doch die Website des Heldenberges, wo Sie auch den Falkenhof näher beschrieben finden.

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.at
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

12.09 | 00:01
Ihnen gefällt diese Seite